Messelaufzeit: EISENWARENMESSE 2018 öffnet an vier Tagen

2018 findet die INTERNATIONALE EISENWARENMESSE vom 4. bis 7. März in Köln statt.

Am letzten Messetag, dem 7. März 2018, schließt die weltweit führende Hartwarenplattform um 17:00 Uhr. Rund 44.000 Fachbesucher kamen 2016 zur INTERNATIONALEN EISENWARENMESSE nach Köln. Dabei führte die verkürzte Messelaufzeit auf drei Tage bei gleichzeitig konstanter Besucherzahl zu einer starken Konzentration der Geschäftsaktivitäten bei den Messeteilnehmern. Für die kommende Veranstaltung, die vom 4. bis 7. März 2018 in Köln stattfindet, öffnen die Messehallen daher wieder an vier Tagen. Der letzte Messetag schließt um 17:00 Uhr. „Die erneute Änderung der Messelaufzeit liegt in dem sehr guten Ergebnis der Veranstaltung 2016 begründet“, erklärt Katharina C. Hamma, Geschäftsführerin der Koelnmesse GmbH. „Das hohe Niveau des Besucheraufkommens ist für uns ein positives Zeichen, zeigt es doch, dass die EISENWARENMESSE als Pflichttermin gesetzt ist“, so Hamma. Mit der Öffnung der EISENWARENMESSE 2018 an vier Tagen ermöglichen die Veranstalter den Messeteilnehmern optimale Rahmenbedingungen für intensives Business: „Durch den zusätzlichen Messetag können wir als Messeveranstalter das Versprechen, Geschäftsbeziehungen aufzubauen, zu fördern und zu intensivieren vollumfänglich erfüllen und kommen gleichzeitig dem Wunsch der Industrie nach mehr Zeit zur Durchführung ihres Business nach“, so Hamma weiter. Die Anmeldeunterlagen zur EISENWARENMESSE 2018 sind ab Januar 2017 unter www.eisenwarenmesse.de verfügbar.

Ihr Kontakt bei Rückfragen:

Kathrin Münker
Kommunikationsmanagerin Koelnmesse GmbH
Messeplatz 1
50679 Köln
Deutschland
Telefon: +49 221 821-2528
Telefax: +49 221 821-3544
k.muenker@koelnmesse.de www.koelnmesse.de

Source: werkzeugnachrichten.de