HAZET Akku-Schlagschrauber 9212-3


Hohe Effizienz dank bürstenlosem Motor

In seinem neuen Aktionsprospekt „special worldwide 2016/2017″ stellt HAZET, der Remscheider Hersteller von Qualitätswerkzeugen und Werkstatteinrichtungen, seinen neuen Akku-Schlagschrauber für autarkes Arbeiten vor. Das Werkzeug mit der Produktnummer 9212-3 zeichnet sich durch eine hohe Effizienz aus, die durch den bürstenlosen Gleichstrommotor gewährleistet wird. Im Vergleich zu herkömmlichen Motoren hat dieser eine höhere Standzeit und einen geringeren Verschleiß, zudem ist kein Wechsel der Kohlebürsten erforderlich. Der Wirkungsgrad ist hoch, der Akkuverbrauch dadurch nur gering. Ladezustand und Leistungsstufen sind einfach an einer digitalen Anzeige abzulesen bzw. einzustellen, die Ladezeit beträgt nur etwa 75 Minuten. Die Stromstärke ohne Last liegt bei 5,5 A.

 

Es gibt drei wählbare Leistungsstufen für den Drehmomentanzug:
– 1. Stufe: ca. 80 Nm bei 600 U/min bei etwa 1700 Schlägen pro Minute
– 2. Stufe: ca. 300 Nm bei 1400 U/min bei rund 2500 Schlägen pro Minute
– 3. Stufe: ca. 500 Nm bei 2000 U/min bei ungefähr 3400 Schlägen pro Minute.

 

Durch die kompakten Motor-Maße punktet dieses Werkzeug auch mit geringen Baumaßen (204 x 64 x 259 mm inklusive Akku). Eine integrierte Lampe sorgt dafür, dass der Arbeitsbereich ausgeleuchtet werden kann, schon bevor der 12,5 mm = 1/2“-Abtrieb sich bewegt. Das garantiert das Auffinden auch im Dunkeln liegender Verschraubungspunkte. Praktisch ist auch der Gürtelclip, mit dem der Akkuschlagschrauber jederzeit problemlos mitzunehmen ist.

 

Der Akku-Schlagschrauber wird als dreiteiliger Satz im praktischen Koffer mit Ordnungssystem geliefert. Darin enthalten sind das Werkzeug selbst, ein Akku und ein Ladegerät. Unter der Produktnummer 9212-04 kann ein zweiter Akku dazubestellt werden.

 

Weitere Informationen gibt es im neuen HAZET-Prospekt special worldwide 2016/2017, im Internet unter www.hazet.de, auf dem HAZET Youtube-Channel oder beim autorisierten Fachhändler.

Infokasten:

Schon gewusst? – Li-Ionen-Akkus

Li-Ionen-Akkus mit 3,6V Zellen haben keinen Memory-Effekt. Nach vollständiger Aufladung verfügen sie über eine höhere Spannung als 3,6 V – tatsächlich ist eine Spitzenspannung des Akkus bis zu 20 V möglich. Zudem besitzen Li-Ionen-Akkus eine mehr als doppelt so hohe Energiedichte wie Nickel-Cadmium-Akkus und eine rund dreimal so hohe Nennspannung wie Nickel-Metallhydrid-Akkus. Nicht zuletzt zeigen Li-Ionen Akku eine deutlich geringere Selbstentladung (nur 2%) als herkömmlicher NiMH-Akku (15 - 25%). Für eine lange Lebensdauer des Akkus sollte man diesen mit 50 bis 80% Ladung lagern.

 

 

 

 

 

 

 

Source: werkzeugnachrichten.de