Tel: +49 2191 438-33
E-Mail: fwi@werkzeug.org

Slide Title 1

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Maecenas pulvinar nibh purus, eget convallis erat efficitur eget.

Read More

FWI-Kompetenzforum Compliance

Aufgabenstellung  und Ziel:
Ist Compliance ein medienwirksames Problem von Großkonzernen? Nein – denn will man nicht seine berufliche und wirtschaftliche Existenz aufs Spiel setzen, ist es höchste Zeit, sich mit dem Thema Compliance zu befassen. Ein funktionsfähiges Compliance-System erhält die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens, da hierdurch Risiken erkannt und von vornherein vermieden werden.

Der Begriff „Compliance“ wurde Ende 2006 mit Veröffentlichung der großen Korruptionsskandale wie bei Siemens bekannt. Dem Unternehmen wurde vorgeworfen, über kein Compliance-System zu verfügen, das die Korruptionsstraftaten verhindert hätte. Seitdem hat die Justiz den Druck auf die Verantwortlichen, also insbesondere die Vorstände und Geschäftsführer, drastisch erhöht. Waren es am Anfang nur die großen Konzerne, sind jetzt die kleinen und mittelständischen Unternehmen in den Fokus der Ermittler gerückt, egal in welcher Rechtsform sie organisiert sind.
Grund genug, das Thema Compliance ernst zu nehmen! Ein funktionsfähiges Compliance-System ist nicht nur Ausdruck guter Unternehmensführung, sondern schützt auch vor – immer größer werdenden – persönlichen Haftungsrisiken.

Bisherige Veranstaltungen:

21. Februar 2017 – in Zusammenarbeit mit dem Verband der Deutschen Schleifmittelwerke e. V.
Mit Dr. Peter, Kanzlei Schulte Riesenkampf, Frankfurt am Main

6. Dezember 2011 – Durchgeführte Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Fachverband Schloss und Beschlag e.V.

1. Modul: Einführungsvortrag zum Thema „Compliance“ von Frau RAin Dr. Almut Maulshagen, Rechtsanwälte Henseler & Partner, Düsseldorf

Überblick zu folgenden Themen:

  • Was ist Compliance/Non-Compliance?
  • Ursachen für Non-Compliance
  • von Compliance betroffene Rechtsfelder
  • Arten von Non-Compliance
  • Konsequenzen bei Non-Compliance
    • zivilrechtliche Haftung,
    • OWI bzw. strafrechtliche Verantwortlichkeit [vertiefend hierzu Modul 4]
  • Vermeidung von Non-Compliance
    • Einführung eines Compliance-Systems,
    • Kontrollstrukturen [vertiefend hierzu Modul 2 + 3]

2. Modul: Workshop: Einführung eines Compliance-Systems (Grundlagen)
Im Rahmen des Workshops werden die Grundlagen für die Einführung eines Compliance-Systems gegeben:

  • Risikoanalyse
  • Diskussion der Risikofelder der einzelnen am Workshop teilnehmenden Unternehmen
  • Ermittlung der Struktur eines Compliance-Systems
  • Erarbeitung, welche Komponenten eines Compliance-Systems für welches teilnehmende Unternehmen sinnvoll erscheinen
  • Fallen: „No Goes“ bei Compliance

31. Januar 2012 in Velbert, ebenfalls in Zusammenarbeit mit dem Fachverband Schloss und Beschlag e.V.
3. Modul: Workshop: Einführung eines Compliance-Systems (Vertiefung)
In diesem vertiefenden Workshop wurden einzelne Komponenten eines Compliance-Systems erarbeitet. Im einzelnen:

  • Compliance Officer
  • Whistleblowing-Hotline
  • Schulungen / Information
  • Anpassung Vertragswerk
  • Kontrollstrukturen

Zudem werden folgende allgemeine Punkte diskutiert:

  • Roadmap: Konkrete Schritte zur Implementierung eines Compliance-Systems
  • Effektive Compliance für den Mittelstand: Was ist erforderlich, was überflüssig?
  • Typische Fehler bei Compliance vermeiden.
  • Erfolgsfaktoren für die Integration von Compliance im Unternehmen.
  • Fallen: „No-Goes“ bei Compliance

22. Januar 2014 in Remscheid

Seminar „Kartellrecht“

mit Dr. Birgit Colbus, Gleiss Lutz, Frankfurt am Main

Page Title 1

Phasellus porta. Fusce suscipit varius mi. Cum sociis natoque pena tibus et magnis dis parturient modayn test.

Weiterlesen
Page Title 2

Phasellus porta. Fusce suscipit varius mi. Cum sociis natoque pena tibus et magnis dis parturient modayn test.

Weiterlesen
Page Title 3

Phasellus porta. Fusce suscipit varius mi. Cum sociis natoque pena tibus et magnis dis parturient modayn test.

Weiterlesen
Page Title 4

Phasellus porta. Fusce suscipit varius mi. Cum sociis natoque pena tibus et magnis dis parturient modayn test.

Weiterlesen
Page Title 5

Phasellus porta. Fusce suscipit varius mi. Cum sociis natoque pena tibus et magnis dis parturient modayn test.

Weiterlesen