Kleine Helfer, die in keinem Werkzeugkoffer fehlen dürfen


Inspektionswerkzeuge von Bauer & Böcker für die Bergung von Kleinteilen aus schwer erreichbaren Bereichen

Der Monteur will in einer unbequemen Körperhaltung gerade eine Mutter auf eine Gewindestange drehen und dann hört man ihn schon fluchen! Die Mutter hatte sich nicht auf das Gewinde gedreht, ist abgerutscht und liegt nun in einer kleinen Nische, in die man mit der Hand nicht vordringen kann. Aber zum Glück hat der Fachmann in seiner Werkzeugkiste einen kleinen Magnetheber mit dem er die Mutter spielend leicht wieder aus ihrem Versteck befreien kann. So oder ähnlich lassen sich die Einsatzgebiete von Magnethebern beschreiben.

Der Krallengreifer hingegen kommt dann zum Einsatz, wenn nicht magnetische Kleinteile aus schwer erreichbaren Bereichen geborgen werden sollen.


Für die Teleskopspiegel, die in verschiedenen Größen und Bauformen an langen Teleskopstangen oder flexiblen Wellen daher kommen, ist das Einsatzgebiet beispielsweise das Sichten von Bereichen an schwer zugänglichen Stellen.

Heute sind Maschinen und Fahrzeuge auf kleinstem Raum mit komplexer Technik ausgestattet. Das erschwert es enorm, ein defektes Bauteil zu inspizieren.
Die Inspektionswerkzeuge von Bauer & Böcker sind einzeln oder im Set in vielen verschiedenen Größen und Stärken zu erwerben. Diese praktischen Helfer gehören einfach in jeden Werkzeugkoffer. Autowerkstätten wissen Inspektionswerkzeuge genauso zu schätzen wie Monteure bei der Heizungsinstandsetzung oder die Luftfahrt bei der Wartung und Reparatur von Flugzeugen.

Source: werkzeugnachrichten.de